Grundmotiv: Kontrolle

Zugeordnete mWerte*

Kontrolle, Effektivität, Sicherheit, Präzision, Verantwortung, Professionalität, Transparenz, Zielstrebigkeit, Beharrlichkeit

* motivbasierte Werte

Synonyme (als Motiv)

Wille, Fassung, Verwirklichung, Contenance, Steuerung, Einfluss, Power, Sicherung, Macht, Erfolg, Selbststeuerung, Ursächlichkeit (Wirkursache)

Fremdwort: Volition (Psychologie, Management: Wille auf die Steuerung des gesamten Handlungsablaufs)

Englisch: volitional (willensmäßig), control (im Griff haben), causal (ursächlich, auslösend)

Wortherkunft

Siehe die ausführliche Begriffsdefinition als Wertvorstellung: Kontrolle

Definition (als Motiv)

Willentliche Ursächlichkeit über sich selbst und seine Umgebung.

Beschreibung

In der Psychologie wird das konstruktivistische GrundmotivKontrolle“ (im Sinne von steuern, lenken, regeln) als „Volition“ bezeichnet, also dem Willen eines Individuums, seine Entscheidungen und Handlungen bewusst zu steuern und zu kontrollieren. Dieses Motiv spiegelt das grundlegende Bedürfnis wider, Einfluss auf die eigene Umgebung und das eigene Leben zu nehmen und nicht passiv den Umständen oder externen Einflüssen ausgeliefert zu sein.

Im Kontext der Steuerung des gesamten Handlungsablaufs bezieht sich Kontrolle auf die Fähigkeit, Ziele zu setzen, Pläne zur Erreichung dieser Ziele zu entwickeln und die notwendigen Schritte zur Umsetzung dieser Pläne zu initiieren und aufrechtzuerhalten. Dies beinhaltet auch die Fähigkeit, Hindernisse zu überwinden und die Ausdauer aufzubringen, um trotz möglicher Schwierigkeiten oder Ablenkungen am Ziel festzuhalten.

Kontrolle in diesem Sinne ist nicht nur auf die Beeinflussung externer Ereignisse oder Bedingungen beschränkt, sondern umfasst auch die Selbstregulation. Das heißt, ein Individuum übt Kontrolle über seine eigenen inneren Zustände, wie Emotionen und Gedanken, aus. Die Selbstregulation ermöglicht es einer Person, in Übereinstimmung mit ihren Werten und Zielen zu handeln, selbst wenn sie auf kurzfristige Versuchungen oder Herausforderungen trifft.

Das Streben nach Kontrolle ist ein fundamentaler Antrieb, der sowohl die kognitive als auch die emotionale Entwicklung beeinflusst. Es spielt eine entscheidende Rolle bei der Förderung von Autonomie und Kompetenz, zwei Schlüsselkomponenten der Selbstbestimmungstheorie, die für das menschliche Wohlbefinden und seine charakterliche Entwicklung von zentraler Bedeutung sind.

Das Motiv Kontrolle ist im Kontext von Volition eines der sieben Grundmotive des Menschen mit dem Bedürfnis nach Selbstbestimmung, Effektivität in der Interaktion mit der Umwelt und der eigenen inneren Welt. Es geht darum, aktiv das Ruder des eigenen Lebens in die Hand zu nehmen, statt sich von äußeren Umständen treiben zu lassen.


Letzte Bearbeitung am 07.04.2024

Alle Werte