Silbierung

Beschreibung

Das Zerlegen eines Wortes in seine Silben wird als Silbentrennung oder Silbierung bezeichnet. In der Linguistik und der Sprachdidaktik ist die Silbentrennung ein wichtiges Konzept, das unter anderem im Bereich der Phonologie und bei der Vermittlung von Lesefähigkeiten eine Rolle spielt.

Durch die Silbentrennung kann man die Struktur eines Wortes besser verstehen und es leichter aussprechen, lesen oder schreiben. Insbesondere beim Erlernen einer neuen Sprache oder für Kinder, die gerade Lesen und Schreiben lernen, ist die Fähigkeit zur korrekten Silbentrennung hilfreich.

In der Linguistik wird die „Silbe“ als Folge von Segmenten definiert, die eine interne Struktur besitzt. Eine Silbe setzt sich aus einer Gruppe von Lauten im natürlichen „Sprechfluss“ zusammen, welche ein Sprecher in einem Atemzug artikulieren kann.

Definition „Silbe“

Die Silbe ist demnach die kleinste freie phonologische Einheit der gesprochenen Sprache, die aus mindestens einem Vokal oder Sonant (stimmhafter Laut der Sprache) besteht und die entweder Teil eines Wortes ist oder selbst ein Wort bildet.

Wortdeutung

Die Silbierung kann insbesondere auch dabei helfen, die Bedeutung eines Wortes besser zu verstehen bzw. „herauszuarbeiten“. Hier einige Beispiele, wie sie beispielsweise in der Intuistik Anwendung finden:

  • Ent-Täuschung (das Ende eine Täuschung)
  • Ent-Scheidung (das nicht mehr geschieden sein, von dem, was Stimmig ist)
  • Ver-Stehen (u. a. im Wege stehen)

Verweise


Letzte Bearbeitung am 13.09.2023