Die Seite wird noch optimiert, sobald mehr Inhalte vorhanden sind.

Mitarbeiter-Werte-Umfrage (MAWU)

Eine online durchgeführte Werte-Umfrage für alle Mitarbeiter einer Organisation oder eines Unternehmensbereiches.

Inklusive tiefgehende Auswertung nach Abteilungen/Fachbereichen/Teams sowie grafische und tabellarische Zusammenstellung der Ergebnisse – beispielsweise als Wortwolke, Rankings und Gegenüberstellungen.

Ebenso liefern wir Handlungsempfehlungen für die nächste Schritte.

Mitarbeiter-Werte-Umfrage (MAWU)

Ermittlung der Werte aller Mitarbeiter als Eingabe für ein kooperatives Wertemanagement

Organisationen erhalten ihr eigenes individualisiertes Formular. Dort kann jedes Team-Mitglied bzw. jeder Mitarbeiter seine persönlichen Werte nebst ein paar weitere Angaben auswählen (anklicken) und anschließend als Formular abschicken.

Ziele

Damit Wertearbeit nachhaltig und für ALLE gelingt, werden zunächst die Werte aller Mitarbeiter einzeln ermittelt und systemisch zusammengefasst.

Als Ergebnis erhalten wir eine Auswertung, die mindestens als Wortwolke (mit Ranking) der einzelnen genannten Wertebegriffe dargestellt wird. Diese Wortwolke zeigt eindeutig und für jeden ersichtlich das WIR auf – also die Antwort auf die Fragen: „Wer sind wir, was macht uns aus, was ist uns besonders wichtig, was ist die Basis für ein WIR-Gefühl?“

Diese Umfrage hat folgende Vorteile:

  1. Den Mitarbeitern wird signalisiert, dass man sich für sie interessiert – insbesondere für das, was jedem Einzelnen wirklich wichtig ist.
    Stichwort: Wertschätzung
  2. Das Ergebnis dient dem Wertemanagement, diese „Wichtigkeiten“ in weitere Werteermittlungen bzw. Wertearbeit einfließen zu lassen bzw. sich danach auszurichten.
    Stichworte: Führungsleitlinien, Werteketten
  3. Sie dient einzelnen Führungskräften dabei, die eigenen Werte sowie die Unternehmenswerte daraufhin abzugleichen und systemisch aufzustellen.
    Stichworte: Leadership, Kommunikation
  4. In der Personalentwicklung können die gewonnenen Erkenntnisse sehr nützlich sein. Insbesondere in Personalgesprächen.
    Stichworte: Zieleabgleichung, Erwartungsmanagement

Durchführung/Prozedur

Diese kundenspezifische Online-Umfrage beinhaltet

  • Ein kurzes Briefing über Sinn und Zweck; ggf. als Teil einer Ansprache/Einladung durch die Geschäftsleitung / Projektleitung
  • Eine E-Mailadresse für Ansprechpartner im Haus
  • Eine E-Mailadresse eines technischen Ansprechpartners aus unserem Team
  • Kurze Anleitung zum Ausfüllen
  • Abfrage der Werte
  • Abfrage der Wertesysteme
  • Eingabefeld für eigene Begriffe

Bewusst ist das Umfrage-Formular kurz und pragmatisch gehalten.

Die Umfrage-Formulare sind auch mit einem Smartphone gut ausfüllbar (Responsive Design). Hierfür stellen wir einen QR-Code zur Verfügung und auf Wunsch ebenso eine personalisierte Webadresse, die z. B. auf der eigenen Internetseite (explizit Intranet) angegeben werden kann.

Die Umfrage kann auf Wunsch auch in mehreren Sprachen verfasst werden.

Alle Daten und Ergebnisse werden innerhalb unserer IT-Systeme mit Einhaltung der vorgeschriebenen Datenschutzrichtlinien – inkl. DSGVO – gespeichert.

Nach Abschluss der Umfrage erstellen wir die Auswertungen mit einem individuellen Design in Form von

  • Tabellen (Rankings)
  • Gewichtungen (Diagramme)
  • Grafiken (TagClouds, Wortwolken)
  • Erklärungen zu den Ergebnissen
  • Handlungsempfehlungen plus vorgeschlagene nächste Schritte, wie z. B.
    • Kommunikation der Ergebnisse an die Mitarbeiter (Art, Ort, Rahmen etc.)
    • Erstellen eines Leitbildes (o. ä.), welches die Werte der Organisation (plus Mandat) enthält
    • Bilden von Werteketten (Verknüpfung, Harmonisierung von unterschiedlichen, gegensätzlichen Werten
    • Erstellen von Führungsleitlinien (inkl. Haltungswerte, Führungswerte)
    • Coaching der Führungskräfte; alternativ inhouse Workshops

Hinweise/Empfehlungen

  1. Es wird empfohlen, auch externe Mitarbeiter (Freelancer, Freiberufler) mit einzubeziehen.
  2. Auch sollten alle Mitglieder der Unternehmensführung teilnehmen.
  3. Der Betriebsrat bzw. Personalrat sollte über diese Maßnahme informiert werden. In einigen Fällen ist dies zwingend erforderlich (vgl. Betriebsverfassungsgesetz).
    Anmerkung: Bisher waren BR/PR für diese Maßnahme sehr aufgeschlossen und unterstützen das Projekt.
  4. Diese Umfrage sollte jährlich wiederholt werden, was in diesem Fall ggf. in der Vorbereitung/Briefing zu erwähnen wäre.
  5. Das Ende der Laufzeit sollte klar kommuniziert werden, so dass jeder die Gelegenheit bekommt, daran teilzunehmen. Krankheitsfälle, Sabbaticals und Urlaube sind hierbei zu berücksichtigen.
  6. Nach der Umfrage sollte dringend eine weitere Maßnahme erfolgen – mindesten die feierliche Kommunikation der Ergebnisse, nebst wohlwollender / konstruktiver Kommentierung der Ergebnisse.
  7. Ebenso sollten die Führungskräfte darin geschult/gecoacht sein (werden), mit den Ergebnissen pro-aktiv und konstruktiv umzugehen.

Hinweis für bestehende Kunden bzgl. Wertearbeit und Wertemanagement

Eine detaillierte Beschreibung mit Anleitung, Phasenplan und Kosten gibt es auf:
https://www.values-academy.de/werte-umfrage-details/
(Kennwort notwendig)

Organisationen erhalten ihr eigenes individualisiertes Formular. Dort kann jedes Team-Mitglied bzw. jeder Mitarbeiter seine persönlichen Werte nebst ein paar weitere Angaben auswählen (anklicken) und anschließend als Formular abschicken.

Ziele

Damit Wertearbeit nachhaltig und für ALLE gelingt, werden zunächst die Werte aller Mitarbeiter einzeln ermittelt und systemisch zusammengefasst.

Als Ergebnis erhalten wir eine Auswertung, die mindestens als Wortwolke (mit Ranking) der einzelnen genannten Wertebegriffe dargestellt wird. Diese Wortwolke zeigt eindeutig und für jeden ersichtlich das WIR auf – also die Antwort auf die Fragen: „Wer sind wir, was macht uns aus, was ist uns besonders wichtig, was ist die Basis für ein WIR-Gefühl?“

Diese Umfrage hat folgende Vorteile:

  1. Den Mitarbeitern wird signalisiert, dass man sich für sie interessiert – insbesondere für das, was jedem Einzelnen wirklich wichtig ist.
    Stichwort: Wertschätzung
  2. Das Ergebnis dient dem Wertemanagement, diese „Wichtigkeiten“ in weitere Werteermittlungen bzw. Wertearbeit einfließen zu lassen bzw. sich danach auszurichten.
    Stichworte: Führungsleitlinien, Werteketten
  3. Sie dient einzelnen Führungskräften dabei, die eigenen Werte sowie die Unternehmenswerte daraufhin abzugleichen und systemisch aufzustellen.
    Stichworte: Leadership, Kommunikation
  4. In der Personalentwicklung können die gewonnenen Erkenntnisse sehr nützlich sein. Insbesondere in Personalgesprächen.
    Stichworte: Zieleabgleichung, Erwartungsmanagement

Durchführung/Prozedur

Diese kundenspezifische Online-Umfrage beinhaltet

  • Ein kurzes Briefing über Sinn und Zweck; ggf. als Teil einer Ansprache/Einladung durch die Geschäftsleitung / Projektleitung
  • Eine E-Mailadresse für Ansprechpartner im Haus
  • Eine E-Mailadresse eines technischen Ansprechpartners aus unserem Team
  • Kurze Anleitung zum Ausfüllen
  • Abfrage der Werte
  • Abfrage der Wertesysteme
  • Eingabefeld für eigene Begriffe

Bewusst ist das Umfrage-Formular kurz und pragmatisch gehalten.

Die Umfrage-Formulare sind auch mit einem Smartphone gut ausfüllbar (Responsive Design). Hierfür stellen wir einen QR-Code zur Verfügung und auf Wunsch ebenso eine personalisierte Webadresse, die z. B. auf der eigenen Internetseite (explizit Intranet) angegeben werden kann.

Die Umfrage kann auf Wunsch auch in mehreren Sprachen verfasst werden.

Alle Daten und Ergebnisse werden innerhalb unserer IT-Systeme mit Einhaltung der vorgeschriebenen Datenschutzrichtlinien – inkl. DSGVO – gespeichert.

Nach Abschluss der Umfrage erstellen wir die Auswertungen mit einem individuellen Design in Form von

  • Tabellen (Rankings)
  • Gewichtungen (Diagramme)
  • Grafiken (TagClouds, Wortwolken)
  • Erklärungen zu den Ergebnissen
  • Handlungsempfehlungen plus vorgeschlagene nächste Schritte, wie z. B.
    • Kommunikation der Ergebnisse an die Mitarbeiter (Art, Ort, Rahmen etc.)
    • Erstellen eines Leitbildes (o. ä.), welches die Werte der Organisation (plus Mandat) enthält
    • Bilden von Werteketten (Verknüpfung, Harmonisierung von unterschiedlichen, gegensätzlichen Werten
    • Erstellen von Führungsleitlinien (inkl. Haltungswerte, Führungswerte)
    • Coaching der Führungskräfte; alternativ inhouse Workshops

Hinweise/Empfehlungen

  1. Es wird empfohlen, auch externe Mitarbeiter (Freelancer, Freiberufler) mit einzubeziehen.
  2. Auch sollten alle Mitglieder der Unternehmensführung teilnehmen.
  3. Der Betriebsrat bzw. Personalrat sollte über diese Maßnahme informiert werden. In einigen Fällen ist dies zwingend erforderlich (vgl. Betriebsverfassungsgesetz).
    Anmerkung: Bisher waren BR/PR für diese Maßnahme sehr aufgeschlossen und unterstützen das Projekt.
  4. Diese Umfrage sollte jährlich wiederholt werden, was in diesem Fall ggf. in der Vorbereitung/Briefing zu erwähnen wäre.
  5. Das Ende der Laufzeit sollte klar kommuniziert werden, so dass jeder die Gelegenheit bekommt, daran teilzunehmen. Krankheitsfälle, Sabbaticals und Urlaube sind hierbei zu berücksichtigen.
  6. Nach der Umfrage sollte dringend eine weitere Maßnahme erfolgen – mindesten die feierliche Kommunikation der Ergebnisse, nebst wohlwollender / konstruktiver Kommentierung der Ergebnisse.
  7. Ebenso sollten die Führungskräfte darin geschult/gecoacht sein (werden), mit den Ergebnissen pro-aktiv und konstruktiv umzugehen.

Hinweis für bestehende Kunden bzgl. Wertearbeit und Wertemanagement

Eine detaillierte Beschreibung mit Anleitung, Phasenplan und Kosten gibt es auf:
https://www.values-academy.de/werte-umfrage-details/
(Kennwort notwendig)